<
Aktuelle Zeit: 18. Sep 2021, 15:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 86 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: SM U-9 von Das Werk in 1:72
BeitragVerfasst: 14. Jul 2021, 14:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. Nov 2016, 18:03
Beiträge: 1477
Wohnort: Wilnsdorf / NRW
jathu1904 hat geschrieben:
Hat noch irgend wer ne Meinung zum Symbol am Turm? Anbringen oder nicht?


Ich würd´s ranmachen, du hast ja selbst schon drauf hingewiesen das die Fläche des Bootes schon recht groß ist und der eine oder andere
Farbklecks würde´s schon auflockern.

_________________
In memoriam
Ulf Petersen
1967-2018


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SM U-9 von Das Werk in 1:72
BeitragVerfasst: 15. Jul 2021, 13:46 
Offline

Registriert: 11. Jan 2018, 20:19
Beiträge: 556
Hallo Jan,

ich finde die bisherige Bemalung und Alterung Deines U-Bootes sehr gut gelungen und die dazu gehörige Geschichte ausgesprochen interessant. Ich habe erst durch Deinen BB erfahren, dass es im 1. Weltkrieg auf deutscher Seite U-Boote gab, die über Wasser mit einem für die Tauchfahrt einklappbaren Schornstein fuhren. Und schon hattest Du mich angefixt, mal im Netz nach Bildern und der allgemeinen Geschichte von SM U 9 zu suchen.
:Bingo

jathu1904 hat geschrieben:
Hat noch irgend wer ne Meinung zum Symbol am Turm? Anbringen oder nicht?

Von daher lässt sich Deine Frage auch relativ leicht beantworten. Im entsprechendem Wikipedia-Artikel zu SM U 9 heißt es unter "Geschichte":

"Am 22. September 1914 versenkte U 9 unter dem Kommando von Kapitänleutnant Otto Weddigen etwa 50 km nördlich von Hoek van Holland nacheinander die drei britischen Panzerkreuzer HMS Aboukir, HMS Hogue und HMS Cressy. Dabei verloren etwa 1.500 Menschen ihr Leben, ungefähr 800 konnten gerettet werden. Auf der nächsten Feindfahrt konnte das Boot am 15. Oktober vor Aberdeen den britischen Geschützten Kreuzer HMS Hawke versenken. Nach Weddigen und seiner Besatzung bekam nun auch das Boot selbst eine Auszeichnung, indem es fortan ein Eisernes Kreuz am Turm führen durfte. Außer U 9 wurde im Ersten Weltkrieg nur dem Kleinen Kreuzer SMS Emden diese Ehrung zuteil."

Wenn Du das Boot also für den Zeitraum nach dem 15.10.1914 darstellen möchtest, also dem deutlich überwiegenden Teil des 1. Weltkriegs, dann solltest Du das "Eiserne Kreuz" ("Symbol") auf jeden Fall anbringen. Wie Peter schon schrieb, wäre dies ein schöner (schwarz-weißer) Farbklecks. Außerdem stellt die Anbringung des EK in diesem Fall ja eine absolut seltene Ausnahme dar, die sonst nur noch die berühmte "Emden" für sich in Anspruch nehmen durfte.

Dass sich das Kreuz auf Fotos wie diesem

Bild
Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/70/SM_U_9_800px.jpg

nicht finden lässt, erklärt sich daraus, dass es sich um eine Vorkriegsaufnahme handelt. Das "Eiserne Kreuz" als Auszeichnung war der Marine sogar so wichtig, dass es selbst das "Nachfolgemodell" U9 der Kriegsmarine im 2. Weltkrieg an seinem Turm angebracht hatte, siehe im verlinkten Wikipedia-Artikel unter Traditionspflege:

"In Erinnerung an die Erfolge des Vorgängerbootes SM U 9 durfte dieses Boot ebenfalls je ein Eisernes Kreuz an beiden Seiten des Turms führen. Die beiden Eisernen Kreuze blieben bis zur Versenkung am 20. August 1944 an Bord.":

Bild
Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/8c/U-9_IWM_HU_1012.jpg

LG - Uwe :gruen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SM U-9 von Das Werk in 1:72
BeitragVerfasst: 15. Jul 2021, 17:31 
Offline
modellbaugilde.de Team
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2013, 00:46
Beiträge: 8019
Wohnort: Ibbenbüren
Schöner Beitrag, Uwe! :Bingo

Und wieder interessantes hinzugelernt. :wp-biggrin

_________________
"Glück auf!"

Und bleibt gesund!

Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SM U-9 von Das Werk in 1:72
BeitragVerfasst: 15. Jul 2021, 20:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. Feb 2013, 18:52
Beiträge: 3747
Wohnort: Schwatt - Jelb
Du meinst die # 24?

Mit sieht besser aus, und wer will das Gegenteil beweisen?

_________________
..........Gruß..........
.........Roland.........


Ein Kleber, der nicht klebt, klebt nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SM U-9 von Das Werk in 1:72
BeitragVerfasst: 16. Jul 2021, 01:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2013, 20:15
Beiträge: 4745
Wohnort: Cassel
Danke Uwe für deine ausführliche Erleuchtung. Freut mich, dass ich dich für das Thema begeistern konnte.
Für mich steht nun fest: das Kreuz kommt dran!

_________________
Beste Grüße aus Cassel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: SM U-9 von Das Werk in 1:72
BeitragVerfasst: 16. Jul 2021, 20:25 
Offline

Registriert: 30. Dez 2016, 01:12
Beiträge: 2121
Den Klopper habe ich jetzt auch und ich würde das Eiserne Kreuz für Otto Weddigen anbringen. Das ist wohl nach der Verleihung des "Pour Le Merite" angebracht worden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 86 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group Color scheme by ColorizeIt!
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de