<
Aktuelle Zeit: 2. Okt 2022, 10:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Razor Crest, Revell 1:72
BeitragVerfasst: 7. Jul 2022, 14:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. Nov 2016, 18:03
Beiträge: 1619
Wohnort: Wilnsdorf / NRW
„Nach den Geschichten von Jango und Boba Fett erscheint ein weiterer Krieger im Star-Wars-Universum. The Mandalorian spielt nach dem Fall des Imperiums und vor der Entstehung der Ersten Ordnung. Wir folgen den Mühen eines einzelnen Revolverhelden im Außenbereich der Galaxie, weit weg von der Autorität der Neuen Republik ...“
aus Jedipedia

Revell legt uns das Schiff des Mandalorianers in 1:72 als neuen Bausatz auf die Tische.
Im recht großen Karton finden sich insgesamt 6 graue Spritzlinge, einer davon enthält die Klarsichtteile.
Dazu kommt noch der einteile untere Rumpf des Raumschiffes.
Bild
Außerdem gibt es einen kleinen, aber völlig ausreichendend Decalbogen und natürlich die Anleitung die uns durch den Bau führt.

Spriztling A zeigt uns die Boden, Decke sowie Seitenwände des Laderaums.
Schön gemachte Details findes sich dort, das ist auch notwendig da die Rampe geöffnet dargestellt werden kann und somit der Laderaum sehr gut einsehbar ist.
Warum ich das Bild so blöd abgeschnitten habe... :datz , aber es fehlt "nur" die Leiter in den Laderaum und 2 Kleinteile die nacher nicht mehr zu sehen sind...
Bild

Rahmen B beschert uns die großen Triebwerke, 2 teilig ausgeführt, dazu noch Teile des Cockpits und den Mandalorianer als Piloten.
Bild

Diese Figur ist aber einer der wenigen Schwachpunkte des Bausatzes, mich erinnert das Teil irgendwie an diese uralten Dinger die Airfix oder auch Revell in den 70er Jahren des letzten Jahrtausends als "Piloten" im Bausatz hatten.
Ob sich die Grabbelkiste darüber freut möchte ich bezweifeln...
Bild

Weiter geht´s mit Gußrahmen C, dieser ist bestückt mit dem Oberteil des Rumpfes, dazu die Kanonen die sich am Kinn des Schiffes finden und Klappen für die Landegestelle
Bild
Schauen wir genauer auf die Oberschale wirkt dies hier und da ein wenig unscharf, allerdings auch mit schönen Details versehen...
Bild
Bild
Die Kanonen sind einfach aber ausreichend
Bild

Weiter geht´s mit Gießast D, dort finden wir die restlichen Teile der Turbinen, Abdeckungen für die Unterseite der Antriebe, die Rampe und weitere Teile für den Rumpf
Bild

Rahmen E ist die untere komplette Rumpfschale, auch hier schicke Details
Bild
Bild

Hier finden sich aber auch ein paar der wenigen Sinckstellen, diese werden später aber abgedeckt und sind somit völlig wurscht
Bild
Weitere Sinkstellen habe ich an den Triebwerken gefunden, allerdings sind diese auch sehr klein und gut zu entfernen.
Das Foto habe ich hier vergessen... :redface

Die schön dünnen und absolut schlierenfreien Klarsichteile finden sich auf Gießast F
Bild
Toll wäre es wenn Eduard hier Masken bringen würde... :biggrin

Als letzen Gießast bewundern wir G.
Dort finden wir den Ständer um das Modell im Flug darstellen zu können sowie die Teile für die Landegestelle des stehendes Modells
Bild

Auf dem sauber und ohne Versatz gedruckten Decalbogen sind Verschönerungen für´s Cockpit und die markanten seitlichen Streifen der Crest zu finden, dazu noch Decals für den Laderaum und das Klo... :wink2
Bild

Wahrscheinlich kennt nahezu jeder die "neuen" farbigen Anleitungen, daher exemplarisch hier nur 2 Seiten
Bild
Bild

Alles in allem kann hier ein schönes Modell entstehen jenseits der Sternenkreuzer.
Leider läuft die Serie nur im Streaming, aber wenn ihr die Möglichkeit habt diese anzuschauen, es lohnt sich.

Die eine oder andere Schwäche hat mein Bausatz, hier und das ein wenig Flash, die unselige Figur, ein paar Sinkstellen...
Allerdings lässt sich alles schnell beheben (bis auf den Piloten... :irre ).
Mit dem Bau habe ich schon angefangen, es passt bisher alles sehr schön zusammen und normalerweise kann der Spachtel in der Tube bleiben.
Interessant ist es bei der Hochzeit der Rumpfhälften, hier solltet ihr besonders gut im Vorfeld auf die Passung achten, oder ihr ärgert euch so wie ich... :datz

Ach ja, ein witztiges Detail hätte ich fast vergessen.
Früher hatte Revell doch oft auf irgendwelchen Bauteilen das Firmenlogo und Entstehungsjahr des Bausatzes, das machen die hier auch wieder, und zwar auf der Unterseite der Rampe :lachtot
Bild
Ich lass das so, erstens sieht man´s eh nur schlecht und ich find´s drollig...

Sodele, das war die Vorstellung der Razor Crest, ob der schon etwas kräftige Preis von knapp 60 €us Wert ist wird sich zeigen.
Ich hatte Glück und konnte das Ding für die Hälfte bei Ebay schießen, sonst hätte ich persönlich wohl verzichtet....

schönen Tach noch
Peter :Bingo

_________________
In memoriam
Ulf Petersen
1967-2018


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Razor Crest, Revell 1:72
BeitragVerfasst: 8. Jul 2022, 12:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. Feb 2013, 10:11
Beiträge: 1165
Wohnort: Ruhrpott
danke für die Vorstellung.

Scheint ein guter Bausatz zu sein.

Bin auf das Endresultat gespannt. :Bingo

_________________
Gruß ... "der Doc"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Razor Crest, Revell 1:72
BeitragVerfasst: 8. Jul 2022, 13:00 
Offline
modellbaugilde.de Team
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2013, 00:46
Beiträge: 8313
Wohnort: Ibbenbüren
Ja, so wie ich Peter kenne, wird es bestimmt etwas Hochtechnisches mit allem Drum und Dran werden! :anmachen


Ich würde die Unterseite der Rampe auch so lassen. Das hat ja richtig was! :biggrin

_________________
"Glück auf!"

Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Razor Crest, Revell 1:72
BeitragVerfasst: 10. Jul 2022, 06:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. Nov 2016, 18:03
Beiträge: 1619
Wohnort: Wilnsdorf / NRW
Dr. Jones hat geschrieben:
danke für die Vorstellung.

Scheint ein guter Bausatz zu sein.

Bin auf das Endresultat gespannt.


Yoh, das bin ich auch :biggrin
Der Bausatz ist wirklich nicht übel, da lässt sich mit entsprechender Arbeit was tolles zaubern, allerdings ist das Teil auch nicht gerade klein....


ValleDeVinales hat geschrieben:
Ja, so wie ich Peter kenne, wird es bestimmt etwas Hochtechnisches mit allem Drum und Dran werden!


Ich würde die Unterseite der Rampe auch so lassen. Das hat ja richtig was!


Na ja, das hier wird wohl eher Low Tec, obwohl ich schon einige Ideen hätte.
Aber ich weiß nicht wie ich die Turbinen an´s arbeiten kriege... :no

_________________
In memoriam
Ulf Petersen
1967-2018


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group Color scheme by ColorizeIt!
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de