<
Aktuelle Zeit: 7. Dez 2019, 12:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 21. Jan 2018, 20:57 
Offline

Registriert: 15. Feb 2013, 21:18
Beiträge: 1449
Wohnort: Ledde
Moin Zusammen

Hier eine kleine Vorstellung der Tirpitz.

Bild

Zum Original, nach angaben von Revell:

Werft: Kriegsmarinewerft Wilhelmshaven
Kiellegung: 2.11.1936
Indiensstellung: 25.02.1941
Verdrängung Konstruktion: 45474 t
Verdrängung Maximal: 52900 t
Gesammtlänge: 251 m
Länge KWL: 241,7 m
Breite: 36 m
Max. Tiefgang: 10,6 m
Antrieb: 12 Hochdruckdampfkessel; 3 Dampfturbinensätze
Leistung: 163026Wellen-PS
Höchstgeschwindigkeit: 30,8 kn
Marschgeschwindigkeit: 19 kn
Reichweite: 8870 sm bei 19 kn
Max. Brennstoffvorrat: 8800 t
Schwere Artillerie: 8x 38 cm L/52 C/34 in 4 Doppeltürmen, 840-960 Schuss, 36,5 km Reichweite
Mittelartillerie: 12x 15 cm L/55 C/28 in 6Doppeltürmen C/34, 1800 Schuss, 23,5 km Reichweite
Torpedowaffe: 2x 4 Torpedorohre, 24x53,3 cm Torpedos (ab 1941)
Flugabwehr: 16x 10,5 cm L/65 in 8 Doppellafetten C/33, 6720 Schuss, 12,8 km Reichweite
16x 3,7 cm L/83 in 8 Doppellafetten C/30, 32000 Schuss, 4,8 km Reichweite
16x 2 cm C/30 in Einzellafetten
16x 2 cm Flakvierling 38, 90000 Schuss (1944), 3,8 km Reichweite
Artillerie-Zoelgeräte: 2x 10,5 m Entfernungs-Meßdrehbasis
1x 7 m Entfernungs-Meßdrehbasis
Funkmeßtechnik: 2x FuMO 26
1x Funkmeßbeobachtungsstand
1x FuMO 213 "Würzburg-D" (1944)
Verkehrs-u. Beiboote: 14
Flugzeuge: 4 Arado Ar 196
Besatzung: 108 Offiziere, 2500 Unteroffiziere und Mannschaften (1943)
Untergang: 12.11.1944, 1204 Besatzungsmitglieder starben, 809 Überlebene

Auch hat Revell einen recht ausführlichen Text zur Tirpitz im Bauplan, den ich mir hier jedoch sparen möchte.

Zum Modell:

Hersteller: Revell
Maßstab: 1:350
Herstellungsjahr: 2009
Art.-Nr.: 05096
Spritzlinge: 17
Teile: 585
Länge: 71,7 cm

Die Verpackung

Hierbei handelt es sich um einen Stülpkarton, nicht um eine Faltschachtel. Diesen ziert eine schön gemachte Boxart, die die Tirpitz in einem Norwegischen Fjord zeigt. Auf den Seiten des Kartons befinden sich Infos zum Original und zum Modell und eine Auflistung der wichtigsten Farben. Zur sicheren Fixierung der Bauteile befindet sich im Karton eine Pappkonstrurktion. Durch diese wird das Risiko von Beschädigungen deutlich reduziert.

Bild

In dem Karton befinden sich die beiden Rumpfhälften, das Deck, fünf Beutel mit den 17 Spritzlingen, der Bauplan, ein Lackierplan und die Naßschiebebilder.

Der Bauplan

Bild

Dieser ist eine lose Broschüre, in schwarz/weiß gehalten. Auf der ersten Seite befindet sich ein Bild von einem gebauten Modell, ein Abriß zur Geschichte und die technischen Daten des Schiffes. Das finde ich an den alten Revell-Bauanleitungen besser als an den neuen. Auf den nächsten Seiten befinden sich Zeichenerklärungen, eine Auflistung der benötigten Farben, Abbildungen der Spritzlinge bevor es auf Seite neun mit dem Zusammenbau beginnt. Von nun an wird man in 92 Schritten zum Ziel gefürt.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Als Lackierplan liegt ein beidseitig bedruktes DIN A3 Blatt bei. Dies ist leider ebenfalls ich schwarz/weis gehalten, wie es bei Revell halt "damals" war.

Tirpitz im Altafjord, Norwegen, Juli-September 1942

Bild

Tirpitz im Kaafjord, Norwegen, 6.-9. September 1943, Operation Sizilien

Bild

Die Kunststoffteile

Die 585 Teile verteilen sich auf 17 Spritzlinge, inklusuve der beiden Rumpfhälften. Die Rahmen C, D, E und W sind doppelt vorhanden. Die beiden Spritzlinge E bestehen aus transparenten Kunststoff der Rest aus grauem Material.
Das Deck ist in seiner vollen Länge gespritzt und muß nicht aus mehreren Einzelteilen zusammen gesetzt werden.

Bild

Bild

Der Rumpf besteht aus zwei Hälften. Der Wasserpass ist als zwei erhabene Linien angedeitet. Mittschiffs befinden sich Deteils der Seeventiele. An den Teilen ist etwas Grat zu finden.

url=http://abload.de/image.php[?img=p1010163y4si5.jpg]Bild[/url]

Bild

Bild

Bild

Den Ständer des Modells finde ich persöhnlich nicht ganz so hübsch.

Bild

An den Übrigen Gießrahmen verteilen sich die vielen Einzelteile des Modells, wovon jedoch 20 nicht benötigt werden, wenn man dem Plan glauben darf. Auch hier befindet sich an den Teilen "Fischhäute", die entferntwerden müssen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Arado 196
Bild

Die Fla-Bewaffnung
Bild

Bild

Bild

url=http://abload.de/image.php?img=[p1010180onsf7.jpg]Bild[/url]

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die beiden Transparenten Spritzlinge mit den Teilen für die Scheinwätfergläser, Cockpithauben und den Scheiben für die Beiboote.
Bild

Der Bogen mit den Naßschiebebildern ist sehr umfangreich. Er beinhaltet die Hoheitsflaggen, Signalflaggen, den Schiffsnamen und das Wappen, ein Teil der Tarnung, den Wasserpass und auch an die Arado Bordflugzeuge wurde gedacht.

Bild

Alles in allem einen gute Basis um dieses zweite Schlachtschiff der Bismarck-Klasse zu bauen. Die Teile für die Reling mir sind allerdings zu dick für den Maßstab. Schön sind die Klarsichtteile für die Scheinwerfer, Beiboote und Flugzeuge. Die Mündungen der größeren Geschütze sollten aufgebort werden, um realistischer auszusehen.

Bei Revell erscheint in diesem Jahr die Tirpitz in der "Platinum" Ausführung. Hierbei handelt es sich dann um ein Rund-um-Sorglospaket mit Holzdeck, Ätzteilen und gedrehten Rohren. Also ein "Profi-Pack", wenn man so will. Mir persöhnlich reicht jedoch erst einmal die einfache Ausführung mit dem damals auch angebotenen Basisätztetilsatz.

Gruß, Torsten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22. Jan 2018, 20:09 
Offline

Registriert: 30. Dez 2016, 00:12
Beiträge: 1597
Guter "Torsten packt aus Bericht" :wp-biggrin :wink2


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22. Jan 2018, 20:25 
Offline
modellbaugilde.de Team
Benutzeravatar

Registriert: 10. Feb 2013, 23:46
Beiträge: 7216
Wohnort: Ibbenbüren
WK I Chris hat geschrieben:
Guter "Torsten packt aus Bericht" :wp-biggrin :wink2


Absolut, Danke Torsten! :applaus

_________________
"Glück auf!"

Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23. Jan 2018, 08:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27. Nov 2017, 18:29
Beiträge: 1264
Wohnort: kleines gallisches Dorf
Danke für die Vorstellung.

Ich baue zwar keine Schiffe, aber immer wieder schön zu sehen, was für Bausätze angeboten werden.

_________________
Es grüßt der Reinhart

Exercitatio potest omnia


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group Color scheme by ColorizeIt!
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de