<
Aktuelle Zeit: 13. Apr 2021, 21:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Revell/Dragon 1:35 Jagdtiger
BeitragVerfasst: 31. Mär 2021, 20:19 
Offline

Registriert: 13. Jan 2021, 12:39
Beiträge: 12
Hallo Modellbaugemeinde :biggrin
Ich habe den Revell Jagdtiger Bausatz vor einigen Wochen sehr günstig erworben. Und da er schon angefangen war aber gut ausgesehen hatte, mich entschlossen das Risiko zu wagen ihn fertig zu machen. Ist mein zweiter Jagdtiger.

Erstmal checken, ob alles da ist

Bild

Leider ist an beiden seiten des Laufwerkes vom Vorgänger nicht sauber gebaut worden
Aller erstens die Fehler versäubern

Bild
Bild
Bild
Bild

Spachtel arbeiten und Strukturen anbringen an einigen stellen


Bild
Bild
Bild

Kleine Verfeinerungen
Mahl die löcher gemacht für die Kettenbolzen Halterungen
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Den Jagdtiger der als Vorbild dient

Bild
Bild


Bilder werden bald hochgeladen :wink

Grüße :wp-cool


Zuletzt geändert von steiner76 am 31. Mär 2021, 21:24, insgesamt 6-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revell/Dragon 1:35 Jagdtiger
BeitragVerfasst: 31. Mär 2021, 20:31 
Offline
modellbaugilde.de Team
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2013, 08:27
Beiträge: 2349
Bilder hochladen und einstellen:
viewtopic.php?f=29&t=1333


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revell/Dragon 1:35 Jagdtiger
BeitragVerfasst: 31. Mär 2021, 20:37 
Offline

Registriert: 13. Jan 2021, 12:39
Beiträge: 12
Algol hat geschrieben:
Bilder hochladen und einstellen:
viewtopic.php?f=29&t=1333

Hallo Algol :Bingo
Ja Danke bin schon dran


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revell/Dragon 1:35 Jagdtiger
BeitragVerfasst: 31. Mär 2021, 21:00 
Offline
modellbaugilde.de Team
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2013, 08:27
Beiträge: 2349
Sieht soweit gut aus :Bingo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revell/Dragon 1:35 Jagdtiger
BeitragVerfasst: 2. Apr 2021, 12:48 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2013, 17:05
Beiträge: 5316
Wohnort: Essen
Hallo steiner76!

Sieht recht vielversprechend aus, was aus dem diesem Secondhand Revell Bausatz entsteht. :Bingo

Vielleicht stellst du dich uns noch kurz in diesem Bereich vor:
viewforum.php?f=51 :wink

Grüße aus Essen!

Roy


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revell/Dragon 1:35 Jagdtiger
BeitragVerfasst: 5. Apr 2021, 21:16 
Offline

Registriert: 13. Jan 2021, 12:39
Beiträge: 12
Nach einigen Tagen pause, habe ich heute endlich grundiert. Habe anfangs Schwierigkeiten beim Lackieren gehabt (Orangenhaut) und das 2x, obwohl ich den Bausatz gründlich gereinigt habe.
Beim Spritzen habe ich sofort gesehen, das etwas nicht gut war und sofort die Farbe abgewaschen. Das ganze 2-mal und war genervt. Danach habe ich gedacht es liegt an der Farbe. Aber beim 3x funktionierte es endlich. Aber da war ich schon genervt und dachte, Zeit für pause.
Ich habe es mit Ammo Mig One Shot Surface Primer Weiß genommen.
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revell/Dragon 1:35 Jagdtiger
BeitragVerfasst: 5. Apr 2021, 21:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2013, 15:56
Beiträge: 883
So wie ich das jetzt schon ein paar mal gehört habe, hat das Zeug mit "One-Shot" wenig zu tun.

Entspricht meinen Erfahrungen mit den Farben. Hälfte weggeschmissen, weil nicht mal pinselbar.

_________________
Gruß Olli
(the artist formerly known as Ichbins-san)


Sine Ira et Studio


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revell/Dragon 1:35 Jagdtiger
BeitragVerfasst: 5. Apr 2021, 21:28 
Offline

Registriert: 13. Jan 2021, 12:39
Beiträge: 12
DerKurfürst hat geschrieben:
So wie ich das jetzt schon ein paar mal gehört habe, hat das Zeug mit "One-Shot" wenig zu tun.

Entspricht meinen Erfahrungen mit den Farben. Hälfte weggeschmissen, weil nicht mal pinselbar.


Ja das ist aber das erste mal das mir das passiert. Da muss etwas falsch gelaufen sein gut möglich, dass die Farbe nicht richtig geschüttelt war oder das etwas am Bausatz nicht richtig sauber war, denn sowas ist mir nie passiert. Die Farbe ist nie benutzt worden, sie war ungeöffnet (versiegelt). Beim 3x habe ich sogar die China-gun genommen mit 0.2 düse. Da hat es geklappt, normal benutze ich die H&S Ultra mit 0,5 Düse.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revell/Dragon 1:35 Jagdtiger
BeitragVerfasst: 5. Apr 2021, 21:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. Mär 2015, 17:57
Beiträge: 610
Versuch ma ne Metallkugel in die Grundierung zumachen, kann sein das beim aufschütteln nich genug Pigmente aufgewirbelt wurden und somit die Farbe einfach zu dünn war.

https://www.pk-pro.de/PK-Agitatorkugel-Deal-150x

sowas meine ich, hab in fast allen Farben von Vallejo, Ak, Ammo und wie sie heißen drin. Alle Farben wo du diese Farbfläschen mit Tropfensystem hast, Gläser wie bei Tamiya brauchen das nich unbedingt, da kannste ja nem Holzrührer rein gehen. Also son Kaffeeumrührer von Mc Doof zum Beispiel.

_________________
MfG Micha


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revell/Dragon 1:35 Jagdtiger
BeitragVerfasst: 5. Apr 2021, 22:10 
Offline

Registriert: 13. Jan 2021, 12:39
Beiträge: 12
DarkWarrior:
Ja das ist wahrscheinlich nötig denn meine Farben stehen ziemlich lange rum und so einen Farben Schüttler wie auf dem Foto werde ich mir nicht holen.
Finde ich ehrlich gesagt rausgeschmissenes Geld, und nicht sehr tauglich.
Bild
www.migjimenez.com


Zuletzt geändert von steiner76 am 5. Apr 2021, 22:39, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revell/Dragon 1:35 Jagdtiger
BeitragVerfasst: 5. Apr 2021, 22:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. Mär 2015, 17:57
Beiträge: 610
Würde ich mir auhc nich holen, die Kugeln sind ja mehrfach benutzbar, einfach in ein neues Fläschen machen wenn das alte leer ist.

Gib ma bitte ne Quelle bei dem Bild noch mit an, wegen Urheberrechte und so. Kann böse Ärger sonst fürs Forum geben

_________________
MfG Micha


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revell/Dragon 1:35 Jagdtiger
BeitragVerfasst: 6. Apr 2021, 08:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. Feb 2013, 09:11
Beiträge: 1085
Wohnort: Ruhrpott
... ich habe mir solch einen elektrischen Schüttler besorgt.

Nicht den von MiIG, sondern einen baugleichen von Amazon. Der war auch gleich 12,- € günstiger.

Funktioniert sehr gut.

Von Stahlkugel rate ich ab. Bei einigen Farben ist der Wasseranteil/Inhaltsstoff so hoch/aggressiv, dass die Kugeln rosten.
Die Farben werden unbrauchbar.

Zusätzlich zum Schüttler benutze ich 7mm Glaskugeln.

Sollte jemannd die Internet-Adresse für die Glaskugeln haben wollen, bitte melden

_________________
Gruß ... "der Doc"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revell/Dragon 1:35 Jagdtiger
BeitragVerfasst: 7. Apr 2021, 19:19 
Offline

Registriert: 13. Jan 2021, 12:39
Beiträge: 12
So die Rostschutzfarbe ist drauf. Wiederum gab es Probleme aber na ja egal.

Farbe ist frisch, wie die Fotos gemacht wurden. :wp-cool werde morgen fotos machen wenn sie trocken ist. :Bingo

Bild
Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revell/Dragon 1:35 Jagdtiger
BeitragVerfasst: 7. Apr 2021, 20:03 
Offline
modellbaugilde.de Team
Benutzeravatar

Registriert: 10. Feb 2013, 23:46
Beiträge: 7875
Wohnort: Ibbenbüren
Hi,

täuscht das 2. Bild oder ist da eine sehr satte Farbschicht drauf? :daumendreh2

_________________
"Glück auf!"

Und bleibt gesund!

Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revell/Dragon 1:35 Jagdtiger
BeitragVerfasst: 7. Apr 2021, 20:33 
Offline

Registriert: 13. Jan 2021, 12:39
Beiträge: 12
ValleDeVinales hat geschrieben:
Hi,

täuscht das 2. Bild oder ist da eine sehr satte Farbschicht drauf? :daumendreh2


Ja das ist leider so. :wp-cry Ich habe es auch erst zu spät gesehen das die Farbe im unteren Bereich sich sammelte. Bin danach mit dem pinsel dran um es etwas zu verteilen aber egal.
Ich hatte entschlossen, dass es so bleibt egal ich muss mir eine neue Methode überlegen, um feiner zu spritzen. Es war entweder zu viel Verdünnung oder zu wenig. Eine 0.2 Nadel mit 1 Bar ist wahrscheinlich immer noch zu viel.
Wie verdünnt ihr die Ammo Farben? ich 30 % Verdünner 70 % Farbe. So habe ich es immer gemacht und ging gut
mit der China Gun. Jetzt habe ich eine H&S Ultra und das verdünn verhältnis ist dasselbe.

Ich grüble, ob ich nicht die Farbe Komplet runtermache und es neu mache. Backofen Reiniger habe ich :biggrin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revell/Dragon 1:35 Jagdtiger
BeitragVerfasst: 7. Apr 2021, 20:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. Mär 2015, 17:57
Beiträge: 610
Versuch ma 50/50 Michung und geh mit dem Druck auf 1,8Bar klingt komisch, aber so bekomme ich auch Vallejo Farben durch meine Evo/Infinity. Einfach bissl rum testen.

_________________
MfG Micha


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revell/Dragon 1:35 Jagdtiger
BeitragVerfasst: 7. Apr 2021, 20:56 
Offline

Registriert: 13. Jan 2021, 12:39
Beiträge: 12
DarkWarrior hat geschrieben:
Versuch ma 50/50 Michung und geh mit dem Druck auf 1,8-Bar klingt komisch, aber so bekomme ich auch Vallejo Farben durch meine Evo/Infinity. Einfach bissl rum testen.

Ja ich habe schon darüber nachgedacht es 50/50 zu machen aber 1.8-Bar? Macht mir Sorgen, dass es zu hoch ist und es spuckt.
Werde es morgen mal testen, ich hatte nie Probleme früher. Muss auch zugeben, dass ich erst seit 1 bis 2 Jahren mit Airbrush arbeite und 3 Bausätze lackiert habe. :redface


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revell/Dragon 1:35 Jagdtiger
BeitragVerfasst: 7. Apr 2021, 21:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. Mär 2015, 17:57
Beiträge: 610
https://www.youtube.com/watch?v=_F2QvUnuTTw

einfach ma angucken,

dachte auch 1,8 bar is heftig, aber du kannst ja über deine Gun auch noch Regeln :wink

_________________
MfG Micha


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revell/Dragon 1:35 Jagdtiger
BeitragVerfasst: 8. Apr 2021, 10:44 
Offline

Registriert: 13. Jan 2021, 12:39
Beiträge: 12
DarkWarrior hat geschrieben:
https://www.youtube.com/watch?v=_F2QvUnuTTw

einfach ma angucken,

dachte auch 1,8 bar is heftig, aber du kannst ja über deine Gun auch noch Regeln :wink

@DarkWarrior
OK :Bingo
Habe es mir angeschaut, und werde es mal versuchen 1,5 bar und 50/50 verdünnen da ich die Unterseite des Panzers noch nicht lackiert habe, was eigentlich zuerst ich hätte machen sollen. :datz
Mein Fehler, das werde ich nicht mehr machen. Werde denn dunkleren Ton nehmen für die Unterwanne. Zur Vorsicht habe ich die komplette Oberwanne abgeklebt. :biggrin
Da ich nicht so die Übung habe mit der gun gehe ich lieber auf Nummer sicher :biggrin

[img=https://abload.de/thumb/161787521100947856588ngk09.jpg]

[img=https://abload.de/thumb/20210408_1148453hkfc.jpg]

Und falls es alles den Bach-runter geht habe ich ja genug Isopropanol zu Hause. Dann werde ich eben den ganzen Lack eben abmachen und von null anfangen.

Güsse Bernhard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revell/Dragon 1:35 Jagdtiger
BeitragVerfasst: 8. Apr 2021, 13:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. Mär 2015, 17:57
Beiträge: 610
Wenn ich ehrlich bin, ich lackiere die Unterseite meiner Panzer fast nie und wenn da farbe hinkommt, dann ist es nur der Rest aus den Farbtopf. Warum soll ich was lackieren, was man eh nicht sieht, is Verschwendung von Farbe in meinen Augen, es sei denn das Modell liegt auf der Seite und man kann alles sehen, ja dann würde ich es auch machen, oder bei Hubschrauber oder Flugzeugen, da muss manes ja machen.

Drück dir aber die Daumen, dass es gelingt.

_________________
MfG Micha


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group Color scheme by ColorizeIt!
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de