<
Aktuelle Zeit: 12. Aug 2020, 16:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ein Landser 1:16
BeitragVerfasst: 5. Feb 2015, 18:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Feb 2015, 00:34
Beiträge: 73
Tach zusammen,

ihr seid schuld, dass ich jetzt nen BB anfange :biggrin

Macht ja aber Spaß!

Also, es dreht sich um diese Figur von "The Lost Battalion" geschossen in der US-Bucht.
Zuerst dachte ich: Mein Gott ein Hobbit, aber zum Glück nur auf dem Bildchen der Verpackung.

Bild

Dann habe ich die üblichen Vorarbeiten gemacht und Grundiert.
Soweit der Stand bisher:

Bild

Jupp, da war´n Baumstamm dabei - wieso auch immer. jetzt wird der mitgemalt :skeptisch

Bei Fragen immer nur zu, ich versuche alles so gut ich kann zu beantworten.

Häppi Figurenbatscheling :gruen

_________________
Grüsse,
Erik

Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst spreche. Und dann lachen wir beide.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Landser 1:16
BeitragVerfasst: 5. Feb 2015, 23:04 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2013, 18:05
Beiträge: 5027
Wohnort: Essen
Da bleibe ich dran.

Deine Vorgehensweise finde schon mal bemerkenswert. So wie aussieht bist du
ein Vorbemaler und Nachkleber was die Körperteile der Figur angeht.

Grüße!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Landser 1:16
BeitragVerfasst: 6. Feb 2015, 10:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Feb 2015, 00:34
Beiträge: 73
Moin Roy,

Normal klebe ich die Arme schon dran beim Bemalen. Hier bot es sich an,
da die Arme zum Einen Spaltfrei passen, zum Anderen steht das Laken
an den Schultern etwas über, was einem da entgegenkommt.
So komme ich besser an das Leder zum Pinseln :gruen

_________________
Grüsse,
Erik

Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst spreche. Und dann lachen wir beide.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Landser 1:16
BeitragVerfasst: 6. Feb 2015, 10:32 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2013, 18:05
Beiträge: 5027
Wohnort: Essen
Hallo Erik!

Danke für die schlüssige Erklärung! :wp-biggrin

Bin auf das nächste Update gespannt.

Grüße aus Essen!

Roy


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Landser 1:16
BeitragVerfasst: 6. Feb 2015, 10:33 
Offline
modellbaugilde.de Team
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2013, 00:46
Beiträge: 7574
Wohnort: Ibbenbüren
BB ... gute Idee. Das interessiert mich sehr und ich ziehe das Abo! :wink2

_________________
"Glück auf!"

Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Landser 1:16
BeitragVerfasst: 6. Feb 2015, 12:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Feb 2015, 00:34
Beiträge: 73
Moin zusammen,

freut mich, wenn der BB auf Interesse stösst.
Ich versuche jeden Schritt auch Bildlich zu dokumentieren, dann ist es
auch einfacher für mich mit den Erklärungen :biggrin

Das Schneetarnhemd

Eigentlich ein Bettlaken; das ist eigentlich kein großer Akt, wenn man etwas Grundlegendes berücksichtigt - und zwar,
dass die Grundfarbe etwas einen Stich in´s Graue haben muß.
Das ganz einfach, weil man sonst keine Highlights (Lichter) setzen kann. Schliesslich ist die Farbe Weiss ja durch nix zu toppen.

Somit habe ich mir in ein Gläschen mit einem Rest Weiss einige Tropfen Grau gemacht. Das soll wirklich nur seeeehr wenig sein. Sonst wird die Grundfarbe zu dunkel.
Zur Veranschaulichung habe ich links ein Weiss, rechts die Grundfarbe für das Laken:

Bild

Damit habe ich das Laken dann gebrusht. Man hätte das Laken auch können in diesem Ton mit Ölfarbe
vormalen, aber so geht´s auch und ist etwas Zeitsparend.

Bild

Die weiteren Schritte, also das Malen von Lichtern und Schatten mache ich mit Ölfarben.

Bild

Hierzu habe ich ein Schwarz, ein Weiss und von 502-Abteilung das "German grey highlight"
Diese Farbe hat einen leicht bläulichen Stich. Diesen "Stich Blau" mache ich mir zunutzen um
a) einen Zwischenton zu Weiss und Schwarz zu haben und
b) etwas Kälte zu simulieren. Blau ist ja eine kalte Farbe.

...wird fortgesetzt.

_________________
Grüsse,
Erik

Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst spreche. Und dann lachen wir beide.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Landser 1:16
BeitragVerfasst: 6. Feb 2015, 15:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Feb 2015, 00:34
Beiträge: 73
Sodele das ist geschafft...

trotzdem, dass die Ölfarben noch sehr Nass sind erkennt man doch schon was.
Der Kontrast kommt erst richtig zur Geltung, wenn die Uniformteile und das Gerödel bemalt sind (hoffentlich :wink2 )

Bild..Bild..Bild

Juppp, so große Bildchen sind unerbittlich - werde hier und da noch was nacharbeiten. :datz


...wird fortgesetzt :gruen

_________________
Grüsse,
Erik

Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst spreche. Und dann lachen wir beide.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Landser 1:16
BeitragVerfasst: 6. Feb 2015, 15:31 
Offline

Registriert: 14. Feb 2013, 15:34
Beiträge: 1163
Wohnort: Essen
Uiiiii, gerade der Hersteller :flucht
Habe die Figuren auch mal in der Hand gehabt und war nicht wirklich begeistert
aber Du scheinst einen aus der guten Sorte ersteigert zu haben (bist DU etwa
immer mein Mitbewerber in der Bucht??? :aufsmaul ).

Die Schattierungen sind sehr gut zu erkennen aber ich denke ein wenig mehr
"Bettlakenweiss" wird's noch werden oder?

VG
Holger

_________________
The safest place in Korea, was right behind a platoon of Marines! Lord, how they could fight!
Maj.General Frank E. Lowe - US Army -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Landser 1:16
BeitragVerfasst: 6. Feb 2015, 15:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Feb 2015, 00:34
Beiträge: 73
Hallo Holger,

eigentlich bin ich selten in der Bucht, war ein Zufalls-Schnapper :biggrin

Das Weiß kommt auf den Bildchen nicht richtig zur Geltung. Ist auch schwierig gewesen,
da die Farbe noch sehr Nass ist. Bei folgenden Bildern wird man das besser erkennen können :wp-biggrin

Danke für dein Feedback :gruen

_________________
Grüsse,
Erik

Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst spreche. Und dann lachen wir beide.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Landser 1:16
BeitragVerfasst: 7. Feb 2015, 15:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Feb 2015, 00:34
Beiträge: 73
Ola hombres

Der Kerl hat ja unter dem Laken ne Tarnschlupfjacke und da drunter noch nen Mantel.....optimal :skeptisch

Es ging etwas weiter mit der Tarnschlupfjacke. Hier habe ich ne Variante des beringten Eichenlaubmusters gemalt.

Ein bunter Farbenmix kam zur Anwendung; die Grundfarbe ist Modelmaster Russian earth grey,
die Beringung ist Vallejo German black camo brown, die Tarnflecken gemixt aus Revell 15 und Modellmaster 1785 (rust) 90:10

Hier ein Vorschaubildchen - ist erst die Grundbemalung, das ändert sich noch was :biggrin

Bild


...to be continued

_________________
Grüsse,
Erik

Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst spreche. Und dann lachen wir beide.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Landser 1:16
BeitragVerfasst: 8. Feb 2015, 12:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. Aug 2014, 21:42
Beiträge: 197
Wohnort: Ilsede
Ardennen hat geschrieben:
...to be continued



Das hoffe ich doch. Bisher sieht es schon vielversprechend aus.

_________________
Gruß
Ralf

Der kleine Strolch

Wende dein Gesicht der Sonne zu und dem Sturm deinen Rücken (aus Irland)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Landser 1:16
BeitragVerfasst: 8. Feb 2015, 18:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Feb 2015, 00:34
Beiträge: 73
Ahoi Leute

Danke Ralf, geht schon weiter :wink2

Ich habe das Koppelzeugs bemalt. Hierzu benutzte ich Abaddon Black (früher Chaos black) von Citadel.
Darauf folgte mehrmals ein Wash mit hochverdünntem Schwarz- und Braunwash von Vallejo. Das Metall habe ich mit Leadbelcher
(früher Boltgun metal) von Citadel bemalt. Hier erfolgte auch ein Wash mit Vallejo´s schwarzem Wash.
Die Handgranaten sind in Feldgrau von Tamiya bemalt; auch hier ein hauchdünnes schwarzes Wash. Die Stiele habe ich mir einem sehr hellen Sandton vorgemalt;
anschliessend ein dickes Wash mit Kasslerbraun (Öl) aufgetragen, welches mit einem harten Borstenpinsel wieder abgenommen wurde.
Der Mantel wurde 502-Abteilung Feldgrau (Öl) bemalt. Aufgehellt mit Weiss, abgedunkelt mit Schwarz. That´s all :skeptisch
Ach ja, das Tarnmuster wurde was abgenebelt.

Jetzt erfolgt noch die Detailbemalung, dann der Kopf, Gerödel, Stiefel - schon fertig :biggrin

Genuch getextet, hier einige Bildchen:

Bild

Bild

Bild

...wird fortgesetzt :gruen

_________________
Grüsse,
Erik

Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst spreche. Und dann lachen wir beide.


Zuletzt geändert von Ardennen am 8. Feb 2015, 18:58, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Landser 1:16
BeitragVerfasst: 8. Feb 2015, 18:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2013, 20:15
Beiträge: 4470
Wohnort: Cassel
Gefaellt mir gut.

_________________
Beste Grüße aus Cassel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Landser 1:16
BeitragVerfasst: 8. Feb 2015, 22:30 
Offline

Registriert: 14. Feb 2013, 15:34
Beiträge: 1163
Wohnort: Essen
N'end Erik,

schaut gut aus bis jetzt aber sag mal,
müsste nicht noch ein wenig orangebraun in die Flecken,
so arg verdünnt? :skeptisch

VG
Holger

_________________
The safest place in Korea, was right behind a platoon of Marines! Lord, how they could fight!
Maj.General Frank E. Lowe - US Army -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Landser 1:16
BeitragVerfasst: 8. Feb 2015, 22:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Feb 2015, 00:34
Beiträge: 73
N´abend zusammen

und herzlichen Dank für´s Feedback :applaus

Holger, über die Tarnungen kann man sich Seitenlang auslassen.
Ich habe einiges an Literatur hier, da mich die Geschichte "Uniform-Tarnungen der WH und XX" von jeher sehr interessiert hat.
Zusammenfassend kann man sagen, dass es von jeder Tarnung X Varianten gab. Das kommt immer auf den Herstellungsort,
wann hergestellt und dann gibt´s noch von Charge zu Charge unterschiede. Hinzu kommen noch die relativ schnelle Ausbleichung der Farben ....
Insofern kann man fast schon sagen dass es alle Variationen innerhalb einer Farbe gab.
Davon ab male ich nie aus dem Gefühl heraus, da habe ich schon Lehrgeld bezahlt. Vor jedem Projekt wird recherchiert :biggrin

Häppi painting :wp-biggrin

_________________
Grüsse,
Erik

Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst spreche. Und dann lachen wir beide.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Landser 1:16
BeitragVerfasst: 8. Feb 2015, 23:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. Mai 2013, 23:22
Beiträge: 118
Ardennen hat geschrieben:
Ola hombres

Der Kerl hat ja unter dem Laken ne Tarnschlupfjacke und da drunter noch nen Mantel.....optimal :skeptisch

Es ging etwas weiter mit der Tarnschlupfjacke. Hier habe ich ne Variante des beringten Eichenlaubmusters gemalt.

Ein bunter Farbenmix kam zur Anwendung; die Grundfarbe ist Modelmaster Russian earth grey,
die Beringung ist Vallejo German black camo brown, die Tarnflecken gemixt aus Revell 15 und Modellmaster 1785 (rust) 90:10

Hier ein Vorschaubildchen - ist erst die Grundbemalung, das ändert sich noch was :biggrin

Bild


...to be continued


Hallo Erik,

hast Du zum "beringten Eichenlaubmuster" ein paar weitere Infos? Link oder Buch?

Danke &
Grüße
Klaus

_________________
Mit Geduld wird auch aus Gras Milch!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Landser 1:16
BeitragVerfasst: 9. Feb 2015, 00:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Feb 2015, 00:34
Beiträge: 73
Hallo Klaus,

beringtes Eichenlaubmuster Herbst bzw. Frühling- Sommer wurde von ´42 bis ´45 hergestellt.
Ein anderer Name ist Eichentarn Typ A oder "Oakleaf camouflage Type A"

Einige Literaturhinweise zu dem Thema deutsche Tarnmuster:

- Die Waffen-XX Uniformen und Abzeichen von Rolf Michaelis = ein günstiges gutes Nachschlagewerk über sämtliche Uniformvarianten und Abzeichen der XX
- Tarnuniformen der Wehrmacht von Daniel Peterson = ebenfalls ein gutes und günstiges Werk mit einer Fülle von Farbaufnahmen von Originalen
- Camouflage Uniforms of the German Wehrmacht Manufacturers von Werner Palinckx = nicht gerade günstig, aber ein Duden der Heeres-Tarnuniformen
- Waffen-XX Uniforms: In Colour Photographs von Andrew Steven & Peter Amodio = ein gutes günstiges Ergänzungswerk zu 1
- Uniformen deutscher Elite-Panzerverbände: 1939-1945 von Robert Edwards u. Michael Prütt = informativ betreffend Panzeruniformen, auch sehr seltene Stücke werden erläutert.

Hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen.....

_________________
Grüsse,
Erik

Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst spreche. Und dann lachen wir beide.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Landser 1:16
BeitragVerfasst: 9. Feb 2015, 14:56 
Offline

Registriert: 14. Feb 2013, 15:34
Beiträge: 1163
Wohnort: Essen
Hallo Erik,

besten Dank für die Aufführung der Literatur.
Ich selber halte mich nur an Steven & Amodio und eines von Legarde
was die XX Uniformen angeht aber ich schaue mal was Du da so empfiehlst :wink2
Ein Bild/Foto dieser Tarnung würde ich aber spontan auch bevorzugen, natürlich
nur zur Kontrolle Deiner Aussage :ironie

VG
Holger

_________________
The safest place in Korea, was right behind a platoon of Marines! Lord, how they could fight!
Maj.General Frank E. Lowe - US Army -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Landser 1:16
BeitragVerfasst: 9. Feb 2015, 15:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2013, 20:15
Beiträge: 4470
Wohnort: Cassel
Das Buch was Holger nutzt liegt hier auch ständig auf dem Tisch...nur hilfts bei mir nicht so viel...muss noch viel üben...

_________________
Beste Grüße aus Cassel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Landser 1:16
BeitragVerfasst: 9. Feb 2015, 15:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Feb 2015, 00:34
Beiträge: 73
Hallo Holger,

da die Bilder unter Copyright sind habe ich dir ne Mail geschickt :biggrin

_________________
Grüsse,
Erik

Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst spreche. Und dann lachen wir beide.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group Color scheme by ColorizeIt!
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de