<
Aktuelle Zeit: 22. Mai 2022, 13:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 61 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 13. Apr 2022, 18:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Mär 2022, 19:59
Beiträge: 47
Wohnort: Region Hannover
Also da bin ich gerade irgendwie sprachlos, riesen Projekt! Macht Spaß dir zuzusehen.

_________________
Gruß Matthias


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14. Apr 2022, 21:34 
Offline

Registriert: 20. Mai 2021, 09:21
Beiträge: 202
Danke schön, Matthias. Freut mich, dass es Dir gefällt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15. Apr 2022, 20:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Mär 2022, 19:59
Beiträge: 47
Wohnort: Region Hannover
Mal so aus Neugier, was hat dein Diorama denn für Maße?

Ui, meine Frage hat sich erledigt, habe es gerade gelesen. Wird ja richtig groß!

_________________
Gruß Matthias


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21. Apr 2022, 07:59 
Offline

Registriert: 20. Mai 2021, 09:21
Beiträge: 202
;)

Sorry wegen der langen Pause.
Die Anpassung der Felsen an die senkrechten Sockelumrandungen sind erfolgt.
Außerdem habe ich den Eckturm der mittleren Burgebene neu ausgedruckt.
Mittlerweile habe ich mit dem CAD Programm schon mehr Erfahrungen gesammelt und  der Turm erschien mir nur halb fertig. Deshalb habe ich diesen überarbeitet.
Schornsteine, einige Fachwerke und die Stützen für die überkragenden Gebäudeteile wurden hinzugefügt.
Ich habe auch noch einen Elegoo Mars 3 Resin Drucker mit Monochromen Bildschirm und 4k Auflösung gekauft.
Bin mal gespannt, wie der ist.
Ich möchte den gerne für Details einsetzen, da hier ein Resin Drucker einem Filament Drucker deutlich überlegen ist.
Vor dem Test muss aber noch das Resin und die Wasch-/Härtungsstation eintreffen.
Die Nachbearbeitung der Resindrucke ist halt aufwendiger als beim Filament.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24. Apr 2022, 10:55 
Offline

Registriert: 20. Mai 2021, 09:21
Beiträge: 202
Auf der Suche nach weiteren Figuren für den 3D Druck bin ich bei Thingiverse fündig geworden.
Dort gibt es eine Veröffentlichung mit reichlich Material aus dem Mittelalter - Schiffe, Gebäude, Kutschen, kämpfende und "friedliche" Figuren. Einziger Wermutstropfen - eine Figur kostet 5 Dollar. Gebäude und Rest sind relativ günstig im Vergleich, aber für mich unbrauchbar.
Nichtsdestotrotz wollte ich meinen Resin Drucker- Elegoo Mars 3 mit monochromen 4K Bildschirm - testen.
Die Figuren wurden im Chitubox Slicer auf 27 mm skaliert, abzüglich Stützstruktur ergibt sich eine Figurengröße von 23 bis 25 mm. Durchaus realistische Körpergrößen umgerechnet (1,66 bis 1,80 in Realität, obwohl 1,80 im Mittelalter schon ein "Riese" war).
Der Mars 3 hat alles mit Bravour bestanden.
Feinste Strukturen wurden wiedergegeben. Zumal der "nur" 300,-€ gekostet hat. Eine ganz klare Empfehlung von mir für Modellbauer. Das Druckbett ist mit 145x85 x 165 mm auch in der Klasse recht groß.
Fotografiert habe ich die Figuren auf der Verpackung eines Mittelalter Krans.
Der ist von Fredericus Rex in Lasercut Holz und kommt in den Vorhof der Kernburg.
Wer will schon sperrige Lasten mühsam in dem engen Treppenturm in die Kernburg tragen?

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 1. Mai 2022, 11:41 
Offline

Registriert: 20. Mai 2021, 09:21
Beiträge: 202
Ich hatte jetzt etwas Pause mit dem Dio eingelegt.
Gestern hat's mich dann wieder gepackt und ich habe die Zugbrücke mit vorgelegener Brücke gebaut bzw. vom Drucker bauen lassen.
Dafür habe ich statt PLA das robustere PTEG genommen. Die Brücke ließ sich so ein wenig komplizierter von der Stützkonstruktion gestalten.
Um trotzdem einen Holzcharakter zu erzielen, habe ich die Oberfläche des Laufwegs mit Papierstreifen belegt, um Bretter zu simulieren.
Eine farbliche Behandlung in braun und Alterung mit Ölfarben umbra gebrannt, weiß und schwarz - bis auf Geländer und den Hubbalken am Tor - ist ebenfalls erfolgt.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 7. Mai 2022, 11:29 
Offline

Registriert: 20. Mai 2021, 09:21
Beiträge: 202
Die Brücke erhielt nun eine vollständige Bemalung (bis auf Moos) und ähnelt sehr stark der Balsaausführung. Unregelmäßigkeit an den Kanten habe ich mit dem Bastellmesser gemacht. Die Ausführung in 3D ist etwas filigraner und aber trotzdem deutlich stabiler als Balsa.
Das erste Dach habe ich - wie bei der Burg Greifenstein und dem mittelalterlichen Stadttor - mit Ziegeln aus Zeichenkarton erstellt.
Zur Erinnerung: Papierstreifen mit Einschnitten für die Ziegel überlappend aufgeklebt. Dann ein erster Anstrich mit verdünnter Ölfarbe umbra gebrannt.
Kleine Dachgauben wurden aufgeklebt.
Das Fachwerk wurde vorgestrichen, an der Kernburg sogar fertiggestellt. Eventuelle Verbesserungen kommen noch. Aber erstmal vollständig durchtrocknen lassen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 9. Mai 2022, 07:04 
Offline

Registriert: 20. Mai 2021, 09:21
Beiträge: 202
Das 2. Dach wurde gedeckt und erhielt einen ersten Anstrich.
Außerdem erhielt die ersten Fenster eine Umrandung...noch nicht bemalt, daher gut erkennbar. Die Schießscharten und Zinnen werden noch von überstehender Modelliermasse befreit. Das kleine Gebäude neben dem Turm erhielt noch eine neue Außenfassade mit Fachwerk. An der Mauer wird auch noch etwas verändert. Daher ist noch keine Modelliermasse aufgetragen worden.
Entschuldigt den bisher schlechten Hintergrund. Dieser wird erst mit einem Hintergrundbild geändert , wenn das Dio an seinem Platz steht.


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11. Mai 2022, 18:11 
Offline

Registriert: 20. Mai 2021, 09:21
Beiträge: 202
Das Dach des Bergfrieds wurde "gedeckt" und der erste Anstrich wurde erstellt. Die restlichen Fenster der Wohnbereiche erhielten einen Rahmen, die Schießscharten wurden begradigt und die Mauer des Innenhofs bekam eine Wehrgang Bedachung.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11. Mai 2022, 19:58 
Offline
modellbaugilde.de Team
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2013, 00:46
Beiträge: 8268
Wohnort: Ibbenbüren
Beeindruckend, wie Du an dem Thema dran bleibst :Bingo

_________________
"Glück auf!"

Und bleibt gesund!

Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12. Mai 2022, 14:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jan 2018, 20:19
Beiträge: 721
Wohnort: Germania Inferior
Hallo Frank,

bin ebenfalls schwer beeindruckt, was Dein Durchhaltevermögen und die baulich-künstlerische Qualität Deiner Werke angeht. Macht wirklich Spaß, Dir dabei zuzuschauen. Weiter so.
:applaus :applaus :applaus

LG - Uwe :gruen

_________________
Einmal ein Zebra, immer ein Zebra.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14. Mai 2022, 06:11 
Offline

Registriert: 20. Mai 2021, 09:21
Beiträge: 202
Danke sehr für das Feedback.

Die Dächer der Kernburg wurden nun vollständig "gedeckt". Der erste Anstrich ebenfalls erstellt.
Der Übergang des Torhauses des Haupttores zu Nebentor im mittleren Burghof hatte einen unplausiblen Knick im Dach. Ich entschied mich für die einfachste Methode und beseitigte den mit selbsthärtender Modelliermasse. Wird noch geschliffen. Die Reste der Modelliermasse habe ich genommen, um schon mal Teile des Fachwerks zu füllen.
Der Kran ist leider viel zu groß und kann leider nicht eingesetzt werden. Schade, ein sehr schönes Modell.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14. Mai 2022, 09:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. Feb 2013, 18:52
Beiträge: 3899
Wohnort: Schwatt - Jelb
Klasse, der 3D Druck macht vieles einfacher. Gefällt mir sehr gut.

_________________
..........Gruß..........
.........Roland.........


Ein Kleber, der nicht klebt, klebt nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14. Mai 2022, 12:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 7. Nov 2015, 18:54
Beiträge: 611
Wohnort: Friedrichshafen
:Bingo :Bingo :applaus :applaus :applaus :Bingo :Bingo

_________________
cogito ergo sum
Peter das DICKE BLECH vom Bodensee


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14. Mai 2022, 12:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Mär 2022, 19:59
Beiträge: 47
Wohnort: Region Hannover
Nochmals, großartiges Projekt und tolle Fortschritte, nur weiter so!

_________________
Gruß Matthias


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15. Mai 2022, 09:06 
Offline

Registriert: 20. Mai 2021, 09:21
Beiträge: 202
Ich danke euch vielmals. Freut mich, dass es euch gefällt.
Bestätigen kann ich nicht, dass der 3D Druck alles leichter macht. Was man am handwerklichen Aufwand spart, muss man beim Konstruieren reinstecken. Es gibt sich die Waage. Was allerdings deutlich einfacher ist, sind geschwungene Linien und Rundungen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15. Mai 2022, 17:32 
Offline

Registriert: 20. Mai 2021, 09:21
Beiträge: 202
Das Fachwerk der Kernburg wurde gefüllt und es erfolgte ein erstes Washing. Die Farbe ist noch sehr intensiv, da gerade erst behandelt.
Eine weitere farbliche Behandlung wird wohl erst mit der Färbung des Dios erfolgen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15. Mai 2022, 21:19 
Offline

Registriert: 20. Mai 2021, 09:21
Beiträge: 202
Ich wollte heute eigentlich Schluß machen. Aber die Fachwerke haben mich nicht in Ruhe gelassen.
Folglich habe ich die doch nochmals bemalt. Das Fachwerk auf der entgegengesetzten Giebelseite wurde auch fertiggestellt.
Da ich schön im Flow war, habe ich auch noch den letzten Teil der Mauer mit Modelliermassen versehen.
Die Kernburg ist jetzt bis auf die Detailarbeiten (Eingänge, diverse Zubehörteile und Figuren, Kran und natürlich Weathering) fertig.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18. Mai 2022, 00:18 
Offline

Registriert: 20. Mai 2021, 09:21
Beiträge: 202
Next step. Die Torhäuser erhielten Dachziegel. Der Rundturm noch nicht. Der halbrunde Anbau am Haupttor erhielt ebenfalls ein Dach. Die Rundtürme sind aufwendiger zu decken. Das mache ich morgen. Die Dächer wirken sich schon sehr auf die Gesamtoptik aus.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19. Mai 2022, 18:06 
Offline

Registriert: 20. Mai 2021, 09:21
Beiträge: 202
Die Dachgestaltung des gesamten Torbereichs ist jetzt abgeschlossen. Bis auf die finale Bemalung natürlich. Dieser Bereich ist von den Dächern der Komplizierteste, da hier alle Varianten vereint sind…. Dachübergänge über Eck, Rundtürme, 4 Seiten geneigt, Erker. Ich bin froh, dass ich das jetzt abgeschlossen habe und bin mit dem Resultat sehr zufrieden.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 61 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group Color scheme by ColorizeIt!
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de