<
Aktuelle Zeit: 17. Mai 2022, 19:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 63 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 6. Jan 2022, 23:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19. Okt 2013, 20:01
Beiträge: 1643
Schöner Fortschritt. Für die Fugen habe ich mal mit pulverförmigen Fliesenkleber von Knauf gearbeitet.
Der hat eine sehr feine Struktur, Sand wäre mir zu grob.

Bild

_________________
---------------------------------------------------------

Gruß vom Niederrhein
Thomas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16. Jan 2022, 18:09 
Offline

Registriert: 9. Apr 2020, 06:03
Beiträge: 268
Moin,

vielen Dank für eure netten Kommentare!

Thomp hat geschrieben:
Für die Fugen habe ich mal mit pulverförmigen Fliesenkleber von Knauf gearbeitet.
Der hat eine sehr feine Struktur, Sand wäre mir zu grob.


Danke für den Tipp, das werde ich beim nächsten Projekte mal ausprobieren. Hast du den Fliesenkleber auf dem Bild noch farblich nachbehandelt? Ich hab beim aktuellen Projekt Gips und Chinchillasand verwendet. Der Sand ist sehr fein, aber noch etwas grober als Gips. Bilder in Bälde, wenn es am Haus was zu zeigen gibt.

Zwischenzeitlich ist erstmal nur am M10 was passiert. Nachdem ich etwas Dreck an der Wanne verteilt hatte, konnte ich endlich die Ketten aufziehen. Aufziehen ist der richtige Ausdruck, die Gummiketten sind immer ein Glücksspiel beim Aufziehen, hier aber ohne große Kollateralschäden gut gegangen.

Bei den Markierungen habe ich mich für ein Fahrzeug des 636th Tank Destroyer Battalion entschieden. Wenn ich etwas zu den beteiligten US TD- Einheiten der Operation Undertone gefunden habe, dann tauchte immer wieder das 636th auf. Die großen, weißen Sterne wurden von den Besatzungen hin wieder übermalt, insbesondere dann, wenn man in bewaldetem Gebiet unterwegs war.
Das fand ich hier passend und ein schönes Detail für den Wolverine.

Jetzt geht es ans Details bemalen und Altern, mit dem ich das ein oder andere noch kaschiere und verblende.

Bild

Bild

Bild

Bild

_________________
Gruß
Sascha

See you on https://www.facebook.com/ModellschmiedeHaemelerwald/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30. Jan 2022, 16:43 
Offline

Registriert: 9. Apr 2020, 06:03
Beiträge: 268
Moin,

die Wandsegmente waren jetzt soweit bemalt und alle Details, die mir bisher eingefallen sind, angebracht. Also konnte endlich verklebt und ein wenig motivierender Fortschritt generiert werden.

Als nächstes steht die Zwischendecke und die Dachkonstruktion auf dem Zettel. und vorher eigentlich noch die ganzen Details für "Drinne" :buch

Bild

Bild

Bild

Bild

_________________
Gruß
Sascha

See you on https://www.facebook.com/ModellschmiedeHaemelerwald/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30. Jan 2022, 21:32 
Offline

Registriert: 3. Nov 2016, 22:13
Beiträge: 1002
Wohnort: Diusburg
Gefäält mir gut was du machst,Sascha. Ich bleib dran. :Bingo :Bingo

_________________
Grüße aus Duisburg und bleibt gesund
Jürgen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31. Jan 2022, 11:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jan 2018, 20:19
Beiträge: 719
Wohnort: Germania Inferior
Hi Sascha,

das Haus ist jetzt schon ein absoluter Hingucker. Und mit den ganzen noch anstehenden Detailierungsarbeiten wird es das später fertige Diorama noch stärker aufwerten. Könnte der heimliche Star des Dio's werden. Respekt, mit welcher Hingabe und Ausdauer Du das machst.

:applaus :applaus :applaus

LG - Uwe :gruen

_________________
Einmal ein Zebra, immer ein Zebra.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31. Jan 2022, 19:37 
Offline

Registriert: 2. Jun 2014, 20:40
Beiträge: 195
Wohnort: Düsseldorf, Urdenbach
Moin. Klasse bisher. Das Häuschen sieht gut aus. Nehme ich mal als Anreiz.

_________________
Viele Grüsse aus Düsseldorf

Im Bau: Löwe, Camelreiter 1810 Napoléon in Ägypten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31. Jan 2022, 21:23 
Offline

Registriert: 30. Dez 2016, 01:12
Beiträge: 2215
Hier wird wieder gezaubert. :Bingo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 1. Feb 2022, 21:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31. Mär 2014, 20:19
Beiträge: 1798
Wohnort: Kamp-Lintfort
:Bingo

_________________
Gruß aus "Ka-Li"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 2. Feb 2022, 07:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Jul 2015, 14:43
Beiträge: 329
Wohnort: Germanien/ Havixbeck
Ich schließe mich allen vorangegebenen Loben vorbehaltlos an

COOL!!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 5. Feb 2022, 10:20 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2013, 18:05
Beiträge: 5662
Wohnort: Essen
Echt Spitze das Haus! :2thumbs


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 5. Feb 2022, 20:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 7. Nov 2015, 18:54
Beiträge: 610
Wohnort: Friedrichshafen
:2thumbs :2thumbs :2thumbs

_________________
cogito ergo sum
Peter das DICKE BLECH vom Bodensee


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 5. Feb 2022, 20:33 
Offline
modellbaugilde.de Team
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2013, 00:46
Beiträge: 8263
Wohnort: Ibbenbüren
Der Anfang ist sehr überzeugend! :Bingo

_________________
"Glück auf!"

Und bleibt gesund!

Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 8. Feb 2022, 20:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. Okt 2014, 21:48
Beiträge: 439
Wohnort: GE
Weiter so, bin auf das Ergebnis gespannt.

_________________
Grüße aus dem Pott......

Mein Verein: IG 466
Mein Geschwader: ZG15
Hobbykommandant der Flugabwehrtruppe Munster


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15. Feb 2022, 17:55 
Offline

Registriert: 9. Apr 2020, 06:03
Beiträge: 268
Moin,

herzlichen Dank für eure Kommentare liebe Gemeinde!

Mich hat es die letzten Tage zum Base- Bau getrieben. Hatte Lust auf Styrodur und Farbe.

Als Basis für die Straße dient Styrodur, welches mittels Prägerolle mit einer Kopfsteinpflasterstruktur versehen wurde. Im Anschluss wurde der geprägte Teil auf ca. 1mm Stärke mit dem heißen Draht von der Styrodurplatte geschnitten und etwas zerupft aufgeklebt. Die Lücken habe ich bewusst gelassen, da die Straße auf dem Vorbildfoto reichlich mit Dreck bedeckt ist, der später in den Lücken seinen Platz findet.

Beim Weg zur Eingangstüre habe mit Skalpell und Lineal die Gehwegplatten in das zugrunde liegende Depafit graviert. Das wollte ich eigentlich auf der kompletten Seite machen, dachte mir aber, dass ein anderes Pflaster vor dem Eingangsbereich nochmal etwas mehr Abwechslung rein bringt. Hier bin ich genauso wie bei der Straße vorgegangen - Styrodur als Basis nur mit anderer Prägerolle für Kleinsteinpflaster.

Nach dem Prägen mit der Rolle hat man zwar schon etwas Struktur, aber das war mir noch zu wenig. Wenn am Ende Farbe drauf und Dreck in den Fugen ist, verwischt die Struktur doch sehr stark. Also bin ich Stein für Stein nochmal mit diversen Gravierhilfen entlang gegangen, um mehr Tiefe zu bekommen.

Der Weg im Vorgarten und Garten wird etwas spartanischer mit Gehwegplatten und Naturstein, die lose in die Erde gelegt wurden.

Bemalt wurde alles mit diversen Grautönen in Acryl. Den Rest der Base habe ich mit brauner Abtönfarbe gepinselt, als Basis für den Bodenbelag.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

_________________
Gruß
Sascha

See you on https://www.facebook.com/ModellschmiedeHaemelerwald/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15. Feb 2022, 18:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. Feb 2013, 10:11
Beiträge: 1134
Wohnort: Ruhrpott
:applaus

_________________
Gruß ... "der Doc"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17. Feb 2022, 19:47 
Offline

Registriert: 30. Dez 2016, 01:12
Beiträge: 2215
:Bingo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25. Feb 2022, 11:21 
Offline

Registriert: 2. Jun 2014, 20:40
Beiträge: 195
Wohnort: Düsseldorf, Urdenbach
Moin,
macht richtig Spaß da zuzusehen wie sich das entwickelt.

_________________
Viele Grüsse aus Düsseldorf

Im Bau: Löwe, Camelreiter 1810 Napoléon in Ägypten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25. Feb 2022, 18:36 
Offline

Registriert: 9. Apr 2020, 06:03
Beiträge: 268
Moin,

herzlichen Dank, Kollegen!

War leider nicht viel Zeit für den Basteltisch, wenn dann hab ich mich immer mal wieder mit der Alterung des M10 beschäftigt. Da ich ein paar für mich neue Techniken ausprobiert habe, hat das dann auch noch reichlich Zeit gefressen. Daher nur ein Mini- update.

Zuerst habe ich mit abedunkelter und aufgehellter Grundfarbe die Lackierung mit dem Pinsel noch etwas auf Alt getrimmt.

Chipping in 2 Layern:
Mit dem Schwamm und stark aufgehellter Grundfarbe den ersten Layer der Chips getupft. Danach mit dem Pinsel verfeinert, d.h. einige der Schwammtupfer verbinden und Kanten nachziehen. Zum Schluss einigen der Chips noch mit dunklem braun und schwarzgrau einen zweiten Layer verpasst, um die tieferen Abplatzer darzustellen. Ich hab es hier und da übertrieben mit dem Chipping und so ganz 100%ig sind nicht alle geworden, aber im Großen und Ganzen gefällt mir das Ergebnis dieser Methode sehr gut. Werde ich weiter anwenden und üben, um bessere Kontrolle beim Setzen der Chips zu bekommen und die Technik auszubauen. Mit der noch folgenden Verschmutzung und dem noch anzubringenden Gerödel kann ich sicher die ein oder anderen Stellen etwas kaschieren.

Ölfarbentupfer für Alterungsspuren und Verschmutzung:
Dabei kamen grau, gelb und dunkelbraun zum Einsatz. Da die Fahrerseite zum Haus hin zeigt und ich keine Ahnung hatte ob mir das gelingt, hab ich hier angefangen. Kleine Tupfer jeder Farbe mit dem Pinsel aufgebracht und mit einem sauberen Pinsel und Verdünner und senkrechten Bewegungen verblendet. Im unteren Bereich der Flächen abschließend nochmal mit braun tupfend drüber gegangen.
Auch hier heißt es erstmal Gefühl bekommen wieviel Farbe man aufbringt und mit wieviel Verdünner man ans Verblenden geht.

Hier die bisher nur mit Acrylfarben behandelte Seite

Bild

und hier die bereits mit Ölfarbe behandelte

Bild

_________________
Gruß
Sascha

See you on https://www.facebook.com/ModellschmiedeHaemelerwald/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 6. Mär 2022, 09:21 
Offline

Registriert: 9. Apr 2020, 06:03
Beiträge: 268
Moin,

bevor ich im Haus die Decke zum Boden einziehen kann, muss das darunter liegende Zimmer fertig sein. Das soll eine Küche werden und so habe ich aus Plastiksheet und Holz etwas Interieur gezimmert. Beim Herd hab ich die Kochplatten eingraviert, man sieht leider auf den Bildern so gut wie nix davon, das weiße Sheet ist bei Fotos undankbar. Alles sicher nicht perfekt geworden, aber wenn man bedenkt wieviel man davon am Ende noch sehen wird :daumendreh2
Paar Teller, Tassen, Töpfe noch und dann kommt Farbe ins Spiel.

Bild

Bild

Bild

Bild

_________________
Gruß
Sascha

See you on https://www.facebook.com/ModellschmiedeHaemelerwald/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11. Mär 2022, 19:23 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2013, 18:05
Beiträge: 5662
Wohnort: Essen
Immer wieder schön, dir bei der Entstehung eines Dioramas zuschauen zu dürfen. :Bingo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 63 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group Color scheme by ColorizeIt!
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de