<
Aktuelle Zeit: 14. Jul 2020, 13:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Die Landung
BeitragVerfasst: 1. Dez 2019, 19:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Feb 2017, 11:21
Beiträge: 394
Servus zusammen,

ich habe es ja schon vor einiger Zeit mal angekündigt, hatte dann aber, wie so oft, mit der Motivation zu kämpfen. In den letzten Tagen habe ich mich dann aber aufgeraft und Material und Infos für mein neues Diorama besorgt.

Wie es der Titel ja schon verrät, will ich die Landung in der Normandie darstellen, entweder Omaha oder Utah, da habe und werde ich mich wohl auch nicht festlegen. Das Internet hat mir einfach kein Bild geliefert, welches ich als "Vorbild" nehmen wollte bzw. konnte.

Es gibt noch nicht sehr viel zusehen, da ich mich noch in der Konzeptphase befinde.

Hier aber nun das verfügbare Material, denke das sollte genügen. Vielleicht schau ich nochmal nach anderen Deutschen Figuren um mehr Abwechslung zu bekommen, da ich nur die aus dem Italeri Set habe. Die GI´s von Vallant werde ich nicht benutzen, da die doch ziemlich groß sind und alle haben sie einen ganz schönen Dickschädel.
Bild

Nun zu meiner Vorstellung wie es später aussehen soll.

Zu nächste war geplant den Bunker aus dem Italeri Set zu nehmen, dieser besitzt aber leider überhaupt kein Innenleben und ich möchte die Decke des Bunkers abnehmbar gestalten. Also habe ich mich auf die Suche nach Plänen gemacht, mein Favorit wäre eigentlich der Regelbau 625 für eine 7,5cm PAK und mit Nebenräumen gewesen. Nach dem ich den aber dann mal in 1:72 skizziert hatte, wurde der Plan schnell aufgegeben, die Abmessungen des 625er sprengen dann jede Skala.

Es sollte aber aufjeden Fall ein Bunker für eine PAK sein, daher viel meine Wahl dann auf den Regelbau 680, der ist von den Abmessungen deutlich kleiner. Die Pläne, die ich gefunden habe, waren leider nicht sehr detailiert, so das ich mir einige Maße errechnet bzw. erraten habe.

Der Bunker wiederum soll oberhalb einer kleinen Steilwand an der Küste stehen und auf einen breiteren Strandabschnitt zielen. Vor dem Bunker soll eine Rampe hoch führen, auf dieser Rampe kämpfen sich die GIs nach oben um den Bunker zu nehmen.

Die Rampe ist durch Stacheldraht gesichert und oben sowie an dem Rand der Steilwand befinden sich Schützengräben.

Meine Überlegung war noch am Fuße der Rampe oder am oberen Ende eine Mauer zu bauen, da bin ich mir aber nicht Sicher ob das Sinn machen würde.

So nun aber zu der Skizze, ich hoffe man kann es erkennen.

Der Abschnitt mit den Landungsbooten
Bild

Der Strand
Bild

Gesamt Ansicht (Größe: DIN A2)
Bild

Was ich mich noch Frage, steht der Bunker so richitg? Soweit ich weiß wurden die so ausgerichtet um den Strand entlang feuern zu können.

So und nun bitte ich euch um eure Meinungen.

_________________
Grüße aus der nicht existierend Stadt

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Landung
BeitragVerfasst: 1. Dez 2019, 22:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15. Feb 2013, 10:37
Beiträge: 958
Schick,schick
Ich glaube du musst nur den Bunker spiegeln, damit der Zinken das Geschütz gegen Feuer
Von der See beschützt

_________________
Grüsse
derschnarchbaer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Landung
BeitragVerfasst: 1. Dez 2019, 23:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Feb 2017, 11:21
Beiträge: 394
derschnarchbaer hat geschrieben:
Schick,schick
Ich glaube du musst nur den Bunker spiegeln, damit der Zinken das Geschütz gegen Feuer
Von der See beschützt


Das dachte ich mir auch, ich hab aber kein Bild gefunden auf dem der Zinken links ist.

Sie wären dann zwar geschützt, aber auch Blind in Richtung Feind, ob das so sinnvoll wäre?

_________________
Grüße aus der nicht existierend Stadt

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Landung
BeitragVerfasst: 2. Dez 2019, 10:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Feb 2017, 11:21
Beiträge: 394
Moin,

Gabriel hat gewonnen :biggrin

Hier sieht man es gut, ich muss den Bunker spiegeln.

https://www.pinterest.de/pin/432908582930833489/

Danke dir Gabriel

_________________
Grüße aus der nicht existierend Stadt

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Landung
BeitragVerfasst: 2. Dez 2019, 13:39 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2013, 10:33
Beiträge: 4363
Wohnort: Da wo et am schönsten is
Puh, da hast du dir aber eine Menge Arbeit vorgenommen!

Ich wünsche dir haufenweise Motivation zu diesem Projekt. :Bingo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Landung
BeitragVerfasst: 3. Dez 2019, 09:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Feb 2013, 11:36
Beiträge: 225
Wohnort: Ingolstadt
Hallo,

da hast du dir aber einiges vorgenommen!

Für mich sieht es so aus als wäre die Fläche zu klein um das realistisch
darstellen zu können.....

Wenn ich mich recht erinnere ist die Pak von Italerie die alte von ESCI.
Die ESCI-Pak ist mit vollem Rohrrücklauf dargstellt.... nur als Hinweis!

Viel Erfolg!

Peter

_________________
pk76scalemodeling.blogspot.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Landung
BeitragVerfasst: 3. Dez 2019, 09:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Feb 2017, 11:21
Beiträge: 394
TRIBUN hat geschrieben:

Für mich sieht es so aus als wäre die Fläche zu klein um das realistisch
darstellen zu können.....



Ich hab jetzt schon ein Problem den passenden Platz zu finde wo ich das ganze dann histellen kann wenn es fertig ist

TRIBUN hat geschrieben:
Wenn ich mich recht erinnere ist die Pak von Italerie die alte von ESCI.
Die ESCI-Pak ist mit vollem Rohrrücklauf dargstellt.... nur als Hinweis!

Peter


Was bedeutet das genau?

_________________
Grüße aus der nicht existierend Stadt

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Landung
BeitragVerfasst: 3. Dez 2019, 12:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Feb 2013, 11:36
Beiträge: 225
Wohnort: Ingolstadt
Zitat:
Ich hab jetzt schon ein Problem den passenden Platz zu finde wo ich das ganze dann histellen kann wenn es fertig ist


Dann empfehle ich eine Rduzierung der geplanten Modelle/Figuren/Szenen oder eine Aufteilung auf zwei Platten.

Zitat:
Was bedeutet das genau?


Wird die PAK abgefeuert schiebt der Rückstoß das Rohr nach hinten. Die Dämpfer bremsen es und schieben es wieder zurück.
Das Rohr ist also in der gerade gefeuerten Position (hinten) dargestellt. Aber bitte überrprüfe das noch mal!
Am besten vergleichst du die Revell Pak mit der Italeri Pak.

VG
Peter

_________________
pk76scalemodeling.blogspot.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Landung
BeitragVerfasst: 4. Dez 2019, 00:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Feb 2013, 20:15
Beiträge: 4466
Wohnort: Cassel
Die Revell Pak ist Dir selbe wie die Italeri
viewtopic.php?f=11&t=2296
Das ist meine

_________________
Beste Grüße aus Cassel.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Landung
BeitragVerfasst: 4. Dez 2019, 13:44 
Offline

Registriert: 30. Dez 2016, 01:12
Beiträge: 1820
Hi Martin,

zu Deinem recht ambitionierten Vorhaben drück ich Dir die Daumen.
Nach Deiner Skizze zu urteilen finde ich die Grundfläche für das was Du dastellen möchtest noch zu klein!
Eine alternative wäre weniger zeigen oder zwei kleinere Dios bauen, einmal die dt. Seite, einmal die amerikan. Seite. :wp-biggrin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Landung
BeitragVerfasst: 4. Dez 2019, 16:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Feb 2017, 11:21
Beiträge: 394
Mh warum zu klein? Es wären ja ca 30*40 Meter.

Größer ist jedenfalls nicht machbar, es sollen aber Zwei Teile werden in etwa so wie es auf den einzelnen Blättern zu sehen ist.

_________________
Grüße aus der nicht existierend Stadt

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Landung
BeitragVerfasst: 4. Dez 2019, 23:37 
Offline

Registriert: 9. Jul 2019, 17:00
Beiträge: 28
Wohnort: Düsseldorf Urdenbach
Coole Idee
Bin richtig gespannt wie es aussieht wenn es fertig ist
Viel Spaß!! :Bingo

_________________
Viele Grüße aus Düsseldorf
Tim


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Landung
BeitragVerfasst: 5. Dez 2019, 10:48 
Offline
modellbaugilde.de Team
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2013, 00:46
Beiträge: 7550
Wohnort: Ibbenbüren
Geh Deinen Weg, Martin. :Bingo Ich verfolge das gespannt!

_________________
"Glück auf!"

Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Landung
BeitragVerfasst: 8. Dez 2019, 19:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Feb 2017, 11:21
Beiträge: 394
So Mädels,

Den Startschuss machen die Higgins Boote aus dem Airfix Set.
Die Passgenauigkeit stimmt soweit, aber es gibt doch den ein oder anderen Kritikpunkt.

Am meisten stört es mich, dass keine Besatzung für die Boote dabei ist. Wenn man schon so ein Set rausbringt sollte es doch möglich sein noch 6 Figuren mehr dabei zu packen. :aufsmaul

Der Bau ansich ist keine große Sache.

Bild

Die 100trillionen Auswerfermarken an den Seitenwänden sind da nicht so spaßig.

Bild

Der obere Seitenschutz war wohl nur in der Form gerade.

Bild

Bild

Die MGs sind auch nicht gerade ein Augenschmaus, da werde ich mal versuchen den Lauf durch eine Kanüle zu ersetzen.

Bild

Ich hab dann auch mal versucht die Boote in Eigenregie einwenig zu pimpen.
Die Rampen ohne Seile zum hochziehen darzustellen wäre irgendwie mäh...

Also hab ich Drei 0,1mm Draht verdrillt

Bild

Als nächstes mache ich mich dann an die Boote von Heller und Pegasus, außerdem steht ein Versuch für das Wasser auf dem Plan.

_________________
Grüße aus der nicht existierend Stadt

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Landung
BeitragVerfasst: 8. Dez 2019, 22:58 
Offline
modellbaugilde.de Team
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2013, 00:46
Beiträge: 7550
Wohnort: Ibbenbüren
Der Anfang ist gemacht! Schön! :applaus :applaus

_________________
"Glück auf!"

Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Landung
BeitragVerfasst: 10. Dez 2019, 09:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Feb 2017, 11:21
Beiträge: 394
Ein kurzer Zwischenbericht,

nach dem die Boote von Airfix so leicht von der Hand gingen, habe ich mich gestern voller Elan an die anderen beiden Boote gemacht. Beim öffnen der Pegasusschachtel kam dann die Ernüchterung. Das Boot ist einfach nicht zu gebrauchen, wenn ich mir nur vorstelle wie das Pegasusboot neben denen von Airfix auf Dio Platz nehmen wird, dann muss ich ....

Das Ding geht garnicht.
Bild

Jan hatte da schon die Idee, das Boot gesunken darzustellen, welche ich wohl umsetzen werde.

Das Boot von Heller ist etwas besser aber die Außenhaut ist glatt wie ein Babypopo. Positiv zu erwähnen ist, dass bei Heller die Seile für die Rampe inkl Seilführung vorhanden ist.
Bild

Nur schade das Heller bei der Anleitung die ein oder andere Teilenummer vergessen hat.
Bild

Zum Glück sind es nicht so viele Teile, so das man nicht lange nach den passenden Teilen suchen muss.

Das Heller Boot werde ich wohl als Versuchsobjekt für die Wasserdarstellung benutzen.

Da ich aber gerne min. ein Boot mit geschlossener Rampe darstellen will, werde ich wohl noch ein Airfix bestellen müssen.

_________________
Grüße aus der nicht existierend Stadt

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Landung
BeitragVerfasst: 11. Dez 2019, 08:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Feb 2017, 11:21
Beiträge: 394
Moin,

ich habe mir überlegt am Heller Boot die Platten und Nieten an der Außenwand selber zumachen, allerdings habe ich aktuell nur 0,5mm Sheet zu Hause, vom Augenmaß her finde ich das zu dick.

Was meint ihr und könnt ihr mir Tipps geben wie ich das am besten hin bekomme?

Danke

_________________
Grüße aus der nicht existierend Stadt

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Landung
BeitragVerfasst: 11. Dez 2019, 08:45 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2013, 10:33
Beiträge: 4363
Wohnort: Da wo et am schönsten is
Moin Martin,
Higgins Boote wurden aus Sperrholz gebaut.
Schau mal mit der Googlesuche, dort findet sich einiges an Bildern und Videos zu den LCVP's.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Landung
BeitragVerfasst: 11. Dez 2019, 08:48 
Offline
modellbaugilde.de Team
Benutzeravatar

Registriert: 11. Feb 2013, 09:27
Beiträge: 2112
Du vertiefst die bereits vorhandenen Gravuren und stellst die Nieten als Vertiefung dar.
Ist zwar "falsch", aber bei Airfix sind die Nieten völlig übertrieben.

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... _coast.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Landung
BeitragVerfasst: 11. Dez 2019, 14:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Feb 2017, 11:21
Beiträge: 394
Wenn ich das Bild richtig deute, sind also die Platten und Nieten an den Airfix Booten falsch? :datz :datz :datz

_________________
Grüße aus der nicht existierend Stadt

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group Color scheme by ColorizeIt!
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de